Pressemitteilung: Profifußball bringt Kinder mit step kickt! in Bewegung

München, 01. März 2019: Schritt für Schritt zum Ligameister – ab März 2019 engagieren sich Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga durch „step kickt!“.  Das gemeinsame Projekt der Cleven-Stiftung und der DFL Stiftung hat das große Ziel, Kinder in Bewegung zu bringen und für gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Die Proficlubs und deren Akteure fungieren dabei als Motivatoren für die teilnehmenden Schulklassen.

 

„Bewegung und eine gesunde sowie abwechslungsreiche Ernährung sind für die natürliche Entwicklung von Kindern enorm wichtig. Mit step kickt! wollen wir erreichen, dass die Kinder ihren Idolen beim Sport nicht nur zuschauen und sie anfeuern, sondern auch selbst aktiv sind und Spaß an Bewegung haben. Und sie sollen erleben, was eine richtige Ernährung bewirkt. Zusammen mit den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie deren Akteuren sieht sich die DFL Stiftung in der Verantwortung den Nachwuchs zu motivieren,“ so Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung.

 

Nur jedes fünfte Mädchen und jeder dritte Junge im Alter von sieben bis zehn Jahren erreichen die Bewegungsempfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von mindestens 60 Minuten körperlicher Aktivität am Tag. Die Folgen sind unter anderem Haltungsschäden und Herz-Kreislauf-Schwäche, aber auch Konzentrationsmangel und Probleme beim Stressabbau. Der Schrittzähler-Wettbewerb step brachte 2018 deutschlandweit knapp 10.000 Viertklässler in Bewegung. Unglaubliche 2 Milliarden Schritte wurden dabei gesammelt, das entspricht einer Distanz von fast 900.000 Kilometern, also 22,2 Mal um die Welt. Eine Umfrage unter den beteiligten Kindern ergab, dass step sie zu deutlich mehr Bewegung im Alltag motiviert hat und dass sie auch in Zukunft aktiver sein wollen.

 

„Wir haben 2018 mit step den Anfang gemacht und freuen uns sehr, dass wir mit der DFL Stiftung einen tollen Partner gefunden haben. Die Strahlkraft der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie deren Profispieler ist ein enormes Potenzial, das man wunderbar für die Motivation von Kindern nutzen kann“, so Dr. Hans-Dieter Cleven, Gründer der Cleven-Stiftung.

 

Den großartigen Erfolg aus dem letzten Jahr wird die Cleven-Stiftung zusammen mit der DFL Stiftung (beide Stiftungen feiern 2019 ihr 10-jähriges Jubiläum) 2019 weiterführen und die Strahlkraft der Proficlubs sowie deren Spieler nutzen, um mit einer Meisterschaft Kinder der dritten und vierten Klasse zu mehr Bewegung und insgesamt zu einem gesünderen Lebensstil zu motivieren. Am 19. März 2019 startet step kickt! mit drei Partnerclubs. Der 1. FC Magdeburg aus der 2. Bundesliga und die beiden Bundesligisten FC Schalke 04 und Hannover 96 gehen mit ihren Partnerschulen ins Rennen. 1.000 Schülerinnen und Schüler werden mit dem step kickt!- Schrittzähler ausgestattet, mit dessen Hilfe sie über einen Zeitraum von drei Monaten für ihre Schulklasse Schritte sammeln. Auf der Website www.step-kickt.de können die Kinder ihren Fortschritt und den Vergleich mit den anderen Klassen beobachten.

 

Jede step kickt! – Klasse wird von einem Fußballprofi ihres Partnervereins als Schirmherr betreut. Dieser motiviert die Kinder und tritt in Challenges gegen sie an. Wie für die Profifußballer spielt neben Bewegung auch Ernährung eine große Rolle in der gesunden Entwicklung von Kindern. Darum sensibilisiert step kickt! die Schülerinnen und Schüler auch für dieses Thema und gibt den teilnehmenden Klassen Infos, Anleitungen und Tipps für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Außerdem wird zusammen mit den Proficlubs ein Aktionstag zum Thema Ernährung organisiert.

 

„Wir haben step konzipiert, um Kinder der dritten und vierten Klasse im Alltag zu mehr Bewegung zu motivieren. Die Ergebnisse der Umfrage unter den beteiligten Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften waren durchweg positiv. 90 Prozent der Kinder bestätigten uns, dass der Schrittzähler eine Motivation darstellt, sich mehr zu bewegen. 77 Prozent der Lehrkräfte glauben, dass ihre Schüler die gesteigerte körperliche Aktivität beibehalten werden. Dies bestärken wir, indem die Kinder die Schrittzähler nach der Projektphase behalten dürfen“, erklärt Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse (Deutsche Sporthochschule Köln), der step im Auftrag der Cleven-Stiftung gemeinsam mit der fit4future-Agentur planero GmbH München und mit der Gesundheitsagentur fischimwasser GmbH Köln entwickelt hat und evaluieren wird.